Fotoshooting im Fürst-Pückler-Park Bad Muskau
Konzert im Fürst-Pückler-Park Bad Muskau

Das Europera Youth Orchestra

„Musik ist die wahre Menschensprache“ bekannte bereits der deutsche Komponist Carl Maria von Weber (1786-1826). Dass Musik über sprachliche, kulturelle und geografische Grenzen hinweg verbindet, lässt auch das EUROPERA YOUTH ORCHESTRA seine Mitglieder wie Zuhörer spüren, wenn es mehrmals jährlich mit jugendlicher Leichtigkeit und Enthusiasmus anspruchsvolle Werke großer Meister vorführt.

Seit über 20 Jahren entwickelt sich das EYO zu einer einzigartigen, starken Stimme des deutsch-polnisch-tschechischen Dreiländerecks, die die nationalen Eigenschaften der Menschen und Musik der Nachbarländer in ihrem vereinten Klang vertritt und zusammenbringt. Im gemeinsamen Spiel der Instrumente erwacht eine neue, gemeinschaftliche Identität der Region und ihres Selbstbewusstseins in einem zusammenwachsenden Europa.

Doch nicht nur die Idee Europas wird beim EUROPERA YOUTH ORCHESTRA erlebbar. Unter der Leitung internationaler Dirigenten und Dozenten lernen die 14-26-jährigen Musiker, was professionelles gemeinsames Gestalten in einem Orchester – sei es sinfonisch oder kammermusikalisch – bedeutet: Zusammenspiel, Timing und Interpretation, allen voran aber die Freude am Teilhaben an einem gelungenen Ganzen.

Dass der Dreiklang der Nationen in der Tat gelingt, bewiesen die jungen Talente bereits bei vielerlei Anlässen wie bei den EU-Beitrittsfeierlichkeiten Polens und Tschechiens am 01. Mai 2004 in Zittau, in der Königlichen Musikakademie in Brüssel, bei der Teilnahme an internationalen Festivals in England, Frankreich und Italien oder bei Konzertauftritten im Rundfunksaal Wrocław, Gewandhaus zu Leipzig und Rudolfinum Praha.

Taktangebend im trinationalen Orchester ist nach Miloš Krejčí und Manuel Pujol seit 2015 Frédéric Tschumi welcher zuvor u.a. als Leiter der Orchestervereinigung Sindelfingen und des Strohgäu-Sinfonieorchesters tätig war und von nun an mit dem EUROPERA YOUTH ORCHESTRA musikalische Brücken im Dreiländereck und Europa schlagen wird.

Das 1992 auf Anregung des damaligen Intendanten des Görlitzer Theaters, Prof. Wolf-Dieter Ludwig, gegründete Orchester befindet sich seit 2012 unter dem Dach des Trägers Hillersche Villa – Soziokultur im Dreiländereck und ist Mitglied der Jeunesses Musicales Deutschland .
Logo HillerscheVilla
Logo facebook.comLogo youtube.com